LAUBLASTEN

Aktion | 2013
Laub aus Buchenwald
Ehemaliges Gauforum, Weimar

Die Rasenfläche des Weimarplatzes – Zentrum des ehemaligen Gauforums – heute nicht zugängliches Dach einer Tiefgarage. Um den Ort der Wahrnehmung zu entrücken, überblendete man seine Symbolik durch optische Zergliederung und funktionale Banalisierung. Dem tritt die Aktion entgegen: Im KZ Buchenwald dicht bei Weimar wurde säckeweise Laub gesammelt, auf den Weimarplatz gebracht und kreisförmig angeordnet. An diesem baumlosen, sterilen Ort erweckt das Laub den Eindruck, als stamme es von einem imaginären Baum, der so in unserer Vorstellung wächst. Damit verändert sich der Platz und wird von einem gegebenen Ort zu einem Möglichkeitsraum. Hier ist das Laub nicht nur Last des Alten, sondern auch Nährboden für Neues, um einen tragfähigen Untergrund zu errichten, der sich seiner Geschichte bewußt ist.